top of page
  • Christoph Burkhardt

Innovations-Guide für schnelles Lernen

Adaptivere Lernstrategien werden zu schnelleren Lernergebnissen führen, was wiederum zu schnelleren Veränderungen in unserer Umwelt führen wird. Das wiederum zwingt uns, uns noch schneller anzupassen und somit schneller zu lernen. Anstatt jedoch mehr zu lernen, müssen wir uns darauf konzentrieren, unser Wissen ständig anzupassen. Es geht nicht um die Menge an Informationen, die wir speichern, sondern um die Qualität unserer Urteile, die letztendlich darauf basiert, wie gut wir uns an unsere sich verändernde Umwelt anpassen. Lernen ist eine entscheidende Überlebensstrategie und wird weder verschwinden noch abnehmen, sondern umso wertvoller werden, je mehr Technologien und Werkzeuge uns vorgestellt werden.

  • Verlernen. Alles, was Sie wissen, ist das Ergebnis eines Anpassungsprozesses an Ihre Umgebung. Die Tatsachen, die Sie im Laufe der Zeit gelernt haben, sind nicht so stabil, wie Ihr Verstand Sie glauben machen möchte. Kaum etwas, das Sie wissen, ist faktisch stabil in dem Sinne, dass es für immer wahr bleiben würde. Wir müssen beim Lernen agil sein und zugeben, dass wir kaum etwas sicher wissen. Vielmehr arbeiten wir mit Annahmen und Hypothesen, die sich ständig ändern. Seien Sie bereit, Ihr Bedürfnis aufzugeben, an dem festzuhalten, was Sie wissen. Die Welt ändert sich schneller als wir denken, und damit auch alles, was wir gelernt haben. Lass die Wahrheit los, die du liebst.

  • Experimentieren. Dies kann viel kleiner sein, als die meisten Menschen glauben. Sich einfach Zeit zu nehmen, um zu fragen: „Was wäre, wenn die Dinge ganz anders wären?“ kann einen enormen Unterschied in Ihrer Fähigkeit machen, aus den Daten zu lernen, die Ihr eigener Verstand liefert. Was wäre, wenn meine Kunden ihre Vorlieben über Nacht komplett ändern würden? Was, wenn ich morgen im Lotto gewinne? Was wäre, wenn Albert Einstein vor den Herausforderungen stünde, vor denen ich gerade stehe? Überlegen Sie sich neue Hypothesen in Momenten, in denen Sie sie nicht brauchen. In dem Moment, in dem Sie unter Druck stehen, haben Sie nicht mehr die Kapazität, andere Optionen zu erkunden. Im Überlebensmodus sind Experimente sehr schwer durchzuführen. Mach sie, solange du kannst. Und machen Sie so viele wie möglich.

  • Reflektieren. Dieser ist einfach, aber ich bin immer wieder erstaunt zu sehen, wie sehr wenige Menschen diese Strategie auf ihr Leben und ihre Geschäfte anwenden. Schreiben Sie Ihre gelernten Lektionen auf. Bewahren Sie sie an einem Ort auf und gehen Sie sie monatlich durch. Wir bewegen uns schnell und wir vergessen. Machen Sie sich Notizen und vertrauen Sie nicht Ihrem Gedächtnis. Der menschliche Verstand ist nicht mit dem Gedächtnis von Robotern ausgestattet, also muss man es aufzeichnen. Das Schreiben zwingt Sie auch dazu, klarzustellen, was genau Sie gelernt haben. Der menschliche Verstand ist sehr wählerisch, was er behalten soll, und verzerrt gleichzeitig immer die Vergangenheit. Vor allem die jüngere Vergangenheit. Vertrauen Sie nicht Ihrem Verstand, Ihre Lektionen in der Form zu speichern, die Sie für sie vorgesehen haben. Und vertrauen Sie auch nicht darauf, dass Sie sich an die Fakten erinnern werden, die zu Ihrem Lernen geführt haben. Sie werden nicht genau gespeichert. Vertrauen Sie Ihrem eigenen Lernen nur in dem Moment, in dem es geschieht.

Erhöhen Sie Ihre eigenen Überlebens- und Erfolgschancen, indem Sie Ihre Lerngewohnheiten in ein Power-Verzeichnis der nächsten Stufe verwandeln, das bereit ist, mit den nächsten Änderungen fertig zu werden.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page